Fastenzeit – Teil 2

Mein Artikel auf www.evidero.de

Alles auf Neustart: Wie dir Fasten hilft, gesünder zu werden

Ist Fasten doch nicht so schlimm, wie man glaubt? Antje Brand erklärt, dass wir auf Produkte nicht verzichten müssen, sondern sie lediglich ersetzen können.

Fasten – das ist religiös und bedeutet Verzicht. Verzicht auf Schokolade oder Alkohol, in jedem Fall auf etwas, das Spaß macht. Habt ihr auch diese Assoziation? Dabei kann fasten so viel mehr sein – ein geregelter Einstieg in ein gesünderes Leben zum Beispiel. Besser als jede Diät und jeder gute Jahresvorsatz. Ernährungsberaterin Antje Brand erklärt uns, was sie unter fasten versteht – und warum sie es jedem von uns ans Herz legen möchte.

Ich bin keine große Freundin von einem Fasten, bei dem den ganzen Tag nichts gegessen und nichts getrunken wird. Das religiöse Fasten betrachte ich also kritisch, aus dem einfachen Grund, dass hier die Gefahr besteht, dass sich der Mangelzustand unseres Körpers noch verschlimmert. Über den werde ich aber an anderer Stelle noch reden.

Den kompletten Artikel kannst Du hier lesen:
http://www.evidero.de/essen-trinken/gesund-durch-fasten


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.