#17 Du hast zu wenig Schlaf und zu viel Stress

Mit großen Schritten gehen wir auf die Zielgerade unserer Top 20 Liste „Warum nehme ich nicht ab?“

Ganz viel haben wir schon darüber gesprochen, wie wichtig eine vitalstoffreiche Ernährung und die richtige Bewegung sind. Es gibt noch einen 3. ganz entscheidenden Bereich: die Entspannung bzw. Stressreduktion.

# 17 Schlafmangel macht dick

Dieser Bereich darf nicht unterschätzt werden. Ich kann mich noch so gesund ernähren und hart trainieren – wenn der Stress zu groß und der Schlaf damit zu unregelmäßig, zu wenig oder zu unruhig ist, dann wird das nichts mit der Gewichtsabnahme.

Wie viel Schlaf braucht der Mensch?

Das statistische Bundesamt hat herausgefunden, dass der Deutsche im Schnitt 8,22 Stunden täglich im Bett verbringt. Es gibt einige Schlafmediziner, die 7-8 Stunden Schlaf empfehlen. Das kann aber nur als Richtwert dienen, denn wie so oft sind wir nun mal Individuen und somit gibt es auch beim Schlaf keine für alle gleichgeltende Norm. Aber ein Richtwert ist es zumindest. Wer also nur 5 Stunden schläft oder erst nach 10 Stunden richtig in Fahrt kommt, sollte sich seine Lebensumstände doch mal genauer anschauen.

Schlaf ist wichtig!

Im Schlaf erholt und regeneriert sich unser Körper, Zellen werden neue aufgebaut, Giftstoffe ausgeschwemmt. Haut, Stoffwechsel und Immunsystem brauchen dringend die nächtlichen Ruhephasen. Schlaf fördert unser Wohlbefinden, unsere Gesundheit und macht uns leistungsfähig.

Schlafmangel hingegen macht müde, schwach und das Konzentrieren fällt schwer. Es gibt zahlreiche Tests mit Probanden, die nur 4 Stunden schlafen durften. Dabei wurde deutlich, dass der Hunger und Appetit beträchtlich gestiegen war. Kombiniert mit Trägheit am Tag ergibt das eine gefährliche Mischung:

  • Mehr Hunger = mehr Essen
  • Mehr Appetit = mehr Lust auf süße und salzige kohlenhydratreiche Lebensmittel
  • Trägheit = wenig Bewegung

Wenn man mal die ein oder andere Nacht schlecht schläft, hat es sicherlich keine nachhaltigen Folgen. Allerdings sollte man ein sensibles Feingespür entwickeln und sich selbst beobachten, ob die Ausnahme nicht irgendwann zur Regel wird.

In unserem Blog-Beitrag vom 19.09. „Vortrag im Kölner Bettenhaus Auping“ habe ich ein paar Tipps zusammengestellt, die bei Schlafstörungen schnell und effizient angewandt werden können.

Fit im JobMehr Alltagstipps

Noch mehr und vor allem persönliche Tipps wie Du Deinen Alltag gesund und entspannt leben kannst, bekommst Du bei unserem kostenfreien Vortrag „Fit im Job“ am Dienstag, den 21.10. ab 19:30 Uhr in unserem Gesundheitszentrum in Wesseling. Hier klicken

Hat Dir der Artikel gefallen?

Dann sei so gut und teile ihn mit Deinem Netzwerk. Danke!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.